Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Webinar: Wie verändert sich Online-Marketing im Tourismus und wie kann ich Open Data und die neuen Tools optimal nutzen?

September 17 @ 10:00 - 11:00

Kostenlos

In diesem Webinar erfahren Sie mehr über aktuelle Trends im Online-Marketing sowie über die Open Data-Initiativen im Tourismus und wie diese die Branche fit für die Zukunft machen wollen. Sie lernen, wie das Projekt Open Data Tourismus funktioniert, wie Sie als Tourismusunternehmen davon profitieren und wie Sie damit das Kundenerlebnis verbessern können. 

Ziel vieler Marketingmaßnahmen touristischer Unternehmen und Organisationen ist es seit vielen Jahren, die Gäste auf die Website der Destination oder der touristischen Leistungsträger zu führen. Dort sollen sie Anregungen und Informationen für ihre individuelle Urlaubsgestaltung und mögliche Aktivitäten vor Ort finden.

Traffic ist nach wie vor die zentrale Kennzahl für den Erfolg des digitalen Marketings und wird häufig als Benchmark herangezogen. Das Marktforschungsinstitut Gartner geht jedoch davon aus, und das belegen bereits neue Zahlen der letzten Monate, dass die Suchanfragen über Suchmaschinen, die klassische Traffic-Quelle für viele Websites, massiv zurückgehen werden und stattdessen KI-Chatbots und andere virtuelle Agenten diese Aufgabe übernehmen und entsprechende Marktanteile gewinnen werden.

Mittelfristig wird die rasant fortschreitende Entwicklung im Bereich der Künstlichen Intelligenz dazu führen, dass KI-basierte Recommender bzw. Smart Assistants verstärkt im touristischen Kontext zum Einsatz kommen werden. Diese autonomen Agenten sollen in der Lage sein, auf Basis umfangreicher Datenanalysen eigenständig Entscheidungen zu treffen und Aktionen durchzuführen.
Sie können beispielsweise selbstständig Buchungen vornehmen, maßgeschneiderte Reisepläne erstellen und in Echtzeit mit den Nutzern interagieren, um deren Bedürfnisse optimal zu erfüllen.

Die Voraussetzungen für eine veränderte Internetnutzung durch die gewünschte Zielgruppe müssen jetzt unternehmensintern geschaffen werden. Zentrale Content-Hubs wie der DZT-Knowledge Graph und die Bayern Cloud bieten KI-Tools und Anbietern innovativer digitaler Anwendungen die Möglichkeit, direkt auf eine breite und tiefe Datenbasis zuzugreifen.

Um in diesen Content-Hubs sichtbar zu sein, ist es für die Organisationen entscheidend, dass sie ihre wesentlichen Informationen für die Gäste dort präzise, umfassend und als Open Data zur Verfügung stellen.

In diesem Webinar erfahren Sie mehr über aktuelle Trends im Online-Marketing sowie über die Open Data-Initiativen im Tourismus und wie diese die Branche fit für die Zukunft machen wollen. Sie lernen, wie das Projekt Open Data Tourismus funktioniert, wie Sie als Tourismusunternehmen davon profitieren und wie Sie damit das Kundenerlebnis verbessern können. Unsere Experten stellen Ihnen Praxisbeispiele aus der Initiative vor, zeigen Ihnen, was Sie für die Anwendung benötigen und an wen Sie sich für weitere Unterstützung wenden können. Seien Sie dabei und entdecken Sie die Möglichkeiten von Open Data Tourism.

AGENDA:

• Aktuelle Trends im Online-Marketing
• Was macht das Projekt Open Data Tourismus der DZT (Deutsche Zentrale für Tourismus)?
• Vorteile von KI-Lösungen & Open Data für touristische Unternehmen
• Best Practices & Fallbeispiele für den Einsatz von Open Data

Während des Webinars haben Sie die Möglichkeit Fragen zu stellen, die am Ende aufgegriffen werden.

Für wen ist das Webinar geeignet: Kleine und mittlere Unternehmen der Tourismusbranche ohne oder mit leichtem Vorwissen zur Open Data Initiative, vor allem: Anbieter touristischer Dienstleistungen wie Hotels, Unterkunftsanbieter und Anbieter mit touristischer Zielgruppe wie Kultureinrichtungen oder Freizeitvergnügen, Tourismusdestinationen, Fremdenverkehrsämter und Verwaltungsbereiche mit touristischen Aufgabenstellungen, Technologieanbieter und Startups; Forschungs- und Beratungsunternehmen

Melden Sie sich jetzt über den Ticketbereich unten kostenlos an und sichern Sie sich Ihren Platz in unserem Webinar.

Zusatz-Angebot: Sie möchten zunächst wissen, wie Sie Ihre Daten in eine gute Qualität bekommen, um KI (Künstliche Intelligenz) und Open Data Tools für modernes Online-Marketing nutzen zu können? Erfahren Sie im -Aufbau-Webinar, wie Sie Ihre Daten optimal managen! HIER KLICKEN ZUM ANMELDEN

 

Speaker:

Leiter Open Data & Digitale Projekte bei Deutsche Zentrale für Tourismus

Mit der Entwicklung eines gemeinsamen Knowledge Graphen hat die Deutsche Zentrale für Tourismus gemeinsam mit ihren Partnern, den Landestourismusorganisationen, das bisher größte Dateninfrastrukturprojekt für die Branche erfolgreich auf den Weg gebracht. Der unternehmens-, länder- und branchenübergreifende Datenaustausch über ein solches System, auch mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen bei der Künstlichen Intelligenz, gilt jetzt bereits als Pionierleistung in der deutschen Tourismuswirtschaft. Richard Hunkel ist Projektleiter für das Open Data- / Knowledge Graph-Projekt. Weitere Infos zum Projekt finden Sie auf der Projektwebsite Open Data Germany.  

Bereichsleiter Digitalisierung, Bayern Tourismus Marketing GmbH (BayTM)

Markus Garnitz, Wirtschaftsinformatiker und Experte für digitale Strategien und Softwareentwicklung, verantwortet den 2021 in Waldkirchen etablierten Bereich Digitalisierung der BayTM. In dieser Rolle ist er für die Entwicklung und den Betrieb der Bayern Cloud Tourismus sowie den strategischen Ausbau von Open Data zuständig. Zudem betreut der Bereich zentrale digitale Infrastruktur für den bayerischen Tourismus und unterstützt die Digitalisierung in den Destinationen vor Ort durch regelmäßige Netzwerktreffen. Weitere Infos unter Bayern Cloud Digital

Details

Datum:
September 17
Zeit:
10:00 - 11:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , , ,
Webseite:
https://digitalzentrum-tourismus.de/Veranstaltungen